Winterbilder

Ganz einfache und schöne Winterbilder könnt ihr wie folgt gestalten. Diese können auch als kleine Karten verschickt werden oder ein Geschenk schmücken.

Was du dazu brauchst:

  • Krepppapier in weiß
  • Farbiges Kartonpapier – gut eignen sich dunkle Töne wie blau, grün, oder auch wie oben rot
  • Weißes Kopierpapier
  • eine Schere
  • einen Klebestift

Für eine weiße Winterlandschaft, kann man durch schneiden, oder reißen von dem weißen Krepppapier etwas nehmen und die Landschaft gestalten.
Für die Tiere, Motive, Bäume, etc einfach auf ein weißes Blatt Papier die Figuren aufzeichnen und ausschneiden, oder per Scherenschnitttechnik direkt die Motive herausschneiden.
Einen Hasen habe ich zum Beispiel aus einzelnen Teilen gestaltet, weil er dann lebendiger wirkt, als wenn ich ihn aus einer Form gemacht hätte. Dazu einfach einen Körper oval schneiden, einen Kopf, dann die Ohren separat und das Stummelschwänzchen und so entsteht dann durch das Aufkleben das Häschen. Die Bäume für den Hintergrund habe ich einfach ausgeschnitten, in dem ich das Papier gefaltet habe und die Baumkante einmal durch beide Blätter geschnitten habe, den Falz aber ganz lassen, die gegenüberliegende Seite wird geschnitten.

Zum Abschluss habe ich ein paar Schneeflocken aus Krepppapierfetzen gekugelt und einfach über das Bild verteilt.
Auch kann man mit anderem bunten Papier und Buntstiften noch an dem Bild arbeiten und es so verschönern. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.