Tassen bunt bemalen

Als ganz tolles Geschenk für Verwandte oder nur für sich selbst: Die besonders und individuell gestaltete Tasse ist ein Hingucker. Da schmeckt der Tee bei winterlichem Schmuddelwetter nochmal so gut.
Diese Bastelarbeit können alle mitmachen und zu so gut wie jedem Anlass verwenden. Im Bastelladen gibt es spezielle Porzellanstifte in vielen Farben und auch im Metallic-look. Dazu dient als Objekt der Verzierung einfaches weißes Geschirr wie man es überall kaufen kann, oder was an Tassen in den hintersten Ecken des Kellers noch zu finden ist. Fortgeschrittene machen sich auf dem Flohmarkt auf die Suche nach besonderen Schmuckstücken deren Formen und vorhandene Muster zum Ausgestalten und weiter Phantasieren einladen.

Das Porzellan wird erst gründlich gewaschen, am besten in der Spülmaschine. Dann sorgt man für einen freien und gut mit Zeitungen abgedeckten Arbeitsplatz. Ob man sich vorher genau zurechtlegt wie gemalt werden soll oder einfach drauf los verziert ist jedem selbst überlassen. So lange die Stifte noch nicht fixiert sind lassen sich die Zeichnungen leicht wieder korrigieren.
Hier liegt aber auch der einzige Stolperstein wenn kleinere oder ungeschicktere Menschen mit werkeln: Bei den noch feuchten Farben muss ein bisschen aufgepasst werden sie nicht zu verschmieren bevor der Strich getrocknet ist.

Die fertig bemalten Kunstwerke werden dann nach der Trocknungszeit nach Packungsanleitung fixiert. Das heißt meist eine Runde im Ofen gebacken.

Warum nicht zum Valentinstag eine Rosa-Rot gestaltete Aufmerksamkeit mit Amor-Motiv nach unseren Malvorlagen für den Schwarm gestalten?