Papierschiffchen

Papierschiffchen basteln ist ein Klassiker. Hier nochmal für alle jungen und alten Hasen die Anleitung wie es geht:

Du brauchst ein Blatt Papier, in der Größe Din A4. Bei jedem Falten ist es wichtig darauf zu achten die Faltkanten genau und scharf zu falten. Du kannst dafür ein Lineal oder Geodreieck zu Hilfe nehmen, mit dem Du nochmal über die Kante des zugefalteten Papierstücks drüberstreichst.

Das Blatt nehmen und der Länge nach falten.
Wieder öffnen und der Breite nach falten.
Die geschlossene Seite nach oben legen und beide oberen Ecken bis zur Mittellinie nach innen falten, so dass das Papier aussieht wie ein Haus mit großem Dach.
Die beiden unten übrig gebliebenen, überstehenden Papierstreifen jeweils nach einer Seite nach oben falten. Erst den einen Streifen hochfalten, dann das Papier wenden und von der anderen Seite den zweiten Streifen nach oben falten. Das Papier sieht jetzt aus wie ein Dreieck das in einem Rechteck steht.
Jetzt klappt man das Dach auf. Dazu fährt man mit den Daumen von unten in die beiden äußeren Spitzen des Dreiecks und zieht sie zusammen, so dass die bisherige Mittellinie des Papiers die neue Außenkante wird. Das Faltstück sieht jetzt wie ein auf der Spitze stehendes Rechteck aus, das nach unten offen ist.
Die unteren Spitzen werden jetzt noch nach oben geklappt, dadurch entsteht wieder ein Dreieck. Erst auf der einen Seite eine Spitze hochklappen, dann wenden und auf der anderen Seite hochklappen.
Jetzt kann man die Spitzen auseinanderziehen und fertig ist das Papierboot!