Papiergeschenkschachteln basteln

Jetzt finden wieder viele Feste im Garten von Freunden statt und wie gern bringt man eine Kleinigkeit mit. In dieser kleinen Schachtel lassen sich kleine Schätze gut aufbewahren und verschenken und sie kann vielfältig verziert werden.

So geht´s!

Du brauchst zwei quadratische Stücke Papier. Dieses faltest du zuerst diagonal, von einer Spitze zur anderen und dann klappst du es wieder auf.

Dann nochmal diagonal falten auf die andere Seite und dann wieder aufklappen.

Jetzt die Ecken in die Mitte falten, nach einander alle vier. Zusammengeklappt lassen.

Danach von der Außenkante zur Mitte falten und die gegenüberliegende Kante auch. Dann wieder auffalten. Die anderen Außenkanten dann auch zur Mitte falten und noch nicht wieder öffnen. Dann die Ecken nochmal umfalten.

Jetzt alles öffnen und zwei sich gegenüberliegende Ecken nochmal in die Mitte falten. Die anderen Ecken offen lassen. Als nächstes mit einer Hand die Mitte halten und von außen die Kanten in der Höhe des Falz hochklappten. Das gleiche gegenüberliegend.

Anschließend nimmst du nun die Seiten der offenen Ecken und klappst sie an der Kante zu den hochgeschlagenen Außenkanten nach oben. Dazu musst du das Papier mit dem Finger nach innen schlagen und dann hochstellen. Jetzt faltest du die Ecke an der Oberkante der Höhe der Außenkanten und schlägst sie nach innen. Dasselbe machst du auf der gegenüberliegenden Seite und schon ist deine erste Schachtelhälfte fertig.

mombox[1]

 

Nun machst du das Ganze nochmal und schon hast du eine fertige Papiergeschenkschachtel, oder mit Watte ausgelegt ein Puppenbettchen, oder was dir noch so einfällt 😉

Viel Spaß beim Nachbasteln